Testbericht Monster Flip (iOS) Review

Bild des Benutzers Anne

Manchmal wünscht man sich, die Videospiele würden sich verdammt noch mal endlich beruhigen. Denn dank Kerlen wie Kratos oder Asura werden Konsolen nun schon seit Jahren einzig und allein von ungezügeltem Zorn angetrieben.

Selbst die größten Verkaufshits im App Store sind dieser Raserei erlegen – seht euch nur mal Angry Birds
an. Nun kommt Monster Flip – ein Spiel, das diese Wutanfälle in schier unvorstellbare Höhen treibt.

Aber der Reihe nach - Monster Flip ist ein weiteres 3-Gewinnt-Spiel. Glücklicherweise gibt es unter der bekannten Haube jedoch eine ganze Menge Empfehlenswertes.

Zunächst einmal macht das Spiel Spaß, was der völlig intuitiven Benutzeroberfläche, mit der man mit einer einzigen Wischgeste eine ganze Reihe Monster austauschen kann, zu verdanken ist.

Bringt die Monster zusammen

Im Classic-Modus ist es eure Aufgabe, drei oder mehr gleiche Monster zusammenzubringen und so zu beseitigen. Für Kombos und Kettenreaktionen gibt es Bonuspunkte. Sobald ihr genügend Monster zusammengebracht habt um die Fortschrittsanzeige zu füllen, geht es ins nächste, schwerere Level.

Im weiteren Verlauf zückt das Spiel dann seinen Joker – wütende Monster. Bringt sie zusammen und sie verschwinden aus dem Spiel – ignoriert sie und es erscheint eine Zahl, die mit jedem Spielzug kleiner wird. Lasst ihr sie bis null herunterzählen, bedeutet dies das Spielende.

Da mit der Zeit immer mehr dieser rasend wütenden Monster hinzukommen, wird Monster Flip schon bald zu einem richtig spannenden Spiel. Eine gründliche Vorausplanung wird unabdingbar und kein Spielzug darf verschwendet werden – darüber hinaus ist es immer wieder verlockend, ein Risiko einzugehen, da die Monster umso mehr Punkte einbringen, je wütender sie sind.

VERDAMMT GROSSZÜGIG

All das ist ja schon ganz nett, jedoch hört Monster Flip hier noch längst nicht auf. Der Countdown-Modus gibt euch zwei Minuten Zeit, möglichst viele Punkte zu sammeln, wohingegen euch der unfassbar süchtig machende Sequence-Modus bei jedem Spielen dasselbe Layout vorgibt und euer Handeln auf 50 Spielzüge beschränkt - so werden euch optimale Spielzüge abverlangt, wenn ihr Erfolg haben wollt.

Am besten ist jedoch der clevere, levelbasierte Puzzle-Modus, in dem ihr innerhalb einer festgelegten Zahl an Zügen seltsame Anordnungen von Monstern auflösen müsst. Bestenlisten bieten in jedem Modus genügend Anreiz, auch jenseits der bloßen Selbstverbesserung weiterzuspielen.

Im Grunde ist Monster Flip bloß ein weiteres 3-Gewinnt-Spiel, jedoch bietet es eine erfrischende Mischung aus spannend-taktischem Denken und raffiniertem Punktesammeln. Gebt noch eine Handvoll ausgezeichneter Variationen der klassischen Spielformel hinzu und schon bietet Monster Flip eine unterhaltsame Puzzle-Erfahrung von hohem Spielwert.

8
Fazit: 
Ein fesselnder 3-Gewinnt-Puzzler vollgepackt mit Features, der euch garantiert nicht wutschnaubend zurücklässt

Kategorie: